Dorfzeitung Engeln und Umgebung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







Gedenken an Heinrich Niemeyer cs

Gedenken an Heinrich Niemeyer

Heinrich Niemeyer ist im Alter von fast 80 Jahren verstorben. Mit ihm ist ein Mann von uns gegangen, der die Dorfzeitung ganz entscheidend mitgeprägt hat.

Fast 10 Jahre lang hat er Berichte geschrieben, in denen seine Kenntnisse über geschichtliche Zusammenhänge zu bewundern waren. Beeindruckend war seine Serie über Meier, Köthner und Brinksitzer, die in der Winterausgabe 2003 begann und die erst kurz vor seinem Tod in der Sommerausgabe 2009 endete.

Auch seine Berichte über die eigenen Jugenderlebnisse in Engeln waren bemerkenswert und weckten bei vielen Lesern eigene Erinnerungen an diese Zeit.

In beiden Ausgaben des Jahres 2005 schrieb er anlässlich des 60. Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges über seine eigenen Erlebnisse beim Einmarsch der englischen Truppen.

Durch seinen Forscherdrang und seine Wissbegierde gelang es ihm, einen Auszug aus dem Heeresbericht der englischen Truppen über den Einmarsch in der hiesigen Gegend aufzustöbern. Auch dieser war nach der Übersetzung durch seinen Sohn in der Dorfzeitung nachzulesen.

Es war ihm sicherlich nicht mehr vergönnt, alles, was er über Engeln wusste und gesammelt hatte, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Heinrich Niemeyer hat sich um die Dorfzeitung und damit um die Gemeinde Engeln verdient gemacht.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Justus Heitmann