Dorfzeitung Engeln und Umgebung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







Erhaltung von Obstbaumalleen cs

Schattige, baumbewachsene Straßen prägen das Landschaftsbild in unserer Gemeinde. Doch leider haben die Obstbaumalleen immer größer werdende Lücken. Aus Altersgründen (Verkehrssicherheit) mussten schon viele Bäume gefällt werden.

 

Diese Lücken sollen nun wieder mit alten regionalen Sorten geschlossen werden.

 

Der Pomologen-Verein mit der Biologin Frau Dr. Ute Hoffmann-Deterding aus Uepsen hat sich der Sache angenommen.

 

Als erste Straße in unserer Gemeinde sollen die Baumlücken an der K 133 von Ahrens in Engeln bis zur Kreuzung in Oerdinghausen mit Apfel- und Birnenbäumen bepflanzt werden.

Pflanztermin soll im Winter/Frühjahr 2010 sein. Die Standorte der neuen Bäume werden zusammen mit den jeweiligen Anliegern und dem Straßenbauamt Vilsen festgelegt.

 

Der Pomologen-Verein hat eine Anfrage zur Lückenbepflanzung an Kreisstraßen an die Kreisverwaltung in Diepholz und die Straßenmeisterei in Bruchhausen-Vilsen gerichtet und dort sofort Unterstützung bekommen. Der Landkreis unterstützt das Projekt in Engeln mit 1.200 Euro. Auch die Gemeinde Engeln wird sich an der Finanzierung beteiligen.

 

Die Initiative, Straßenbäume als Obstbaumbestände zu erhalten und Lebensräume für viele Tierarten zu bieten, wurde den Verantwortlichen der Umweltlotterie Bingo-Lotto vorgestellt und ist dort auf offene Ohren gestoßen. Die Lotterie fördert Umweltmaßnahmen in Niedersachsen. Es bestehen gute Aussichten, dass die Pflanzaktion mit erheblichen finanziellen Mitteln unterstützt wird.

 

Auch private Personen können durch eine Spende zur raschen Umsetzung der Anpflanzungen beitragen.

Es besteht auch die Möglichkeit, Patenschaften für einzelne Bäume zu übernehmen, um dann später das Obst zu ernten.

 

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich mit Dr. Ute Hoffmann-Deterding in Verbindung setzen. Tel. 04253/800622 oder Mobil 0162/3450573

 

Heiko Allhusen